Keilverbinderschiene Aluminium 12x10x295 mm Alu-Schiene mit Keilnut, L 295 mm

Artikelnummer: 68236042

Alu-Schiene mit Keilnut, Keilverbinder für unsichtbare Möbelverbindung - Länge 295 mm - gebohrt und gesenkt - mit Keilnut - ideal für den Regal-, Bibliothek- und Messebau - werkzeuglose Montage / Demontage

Technische Details
Kategorie
Keilverbinder
Ausführung
gebohrt und gesenkt - mit Keilnut
Besonderheit
Bei nicht durchgefrästen Fächböden entsteht eine unsichtbare Möbelverbindung. Werkzeuglos auf- und abbaubar.
Bohrung
3 im Abstand von 115 mm - 32.5 mm zum Schienenende
Breite
12 mm
Einsatzbereich
Regale / Bibliotheken / Messebau - Nischenmontage / Konstruktionsbodenmontage - Regal- / Korpuskonstruktion
für Holzdicke
min. 19 mm
Höhe
10 mm
Länge
295 mm
Lieferumfang
1 Schiene
Material
Aluminium
Montage
zum Einlassen
verwendbar für
Fachböden - druck- und zugfeste Verbindung

Keilverbinder-Schiene – Unsichtbare, kraftschlüssige Möbelverbindung

Die Aluminiumschiene mit Keilnut wird stirnseitig in Fachböden eingesetzt und nimmt die aufgeschraubten Keilhülsen vom Gegenstück auf. Werden die Fächböden nicht durchgefräst, entsteht nach vorne hin eine unsichtbare Möbelverbindung.
Bei Massivholzböden wirkt die Keilverbinderschiene außerdem als aussteifende, unsichtbare Gratleiste.
Für Werkzeuglose Montage (leicht demontierbar).

  • Verdeckte Anwendungen möglich
  • Druck- und zugfeste Verbindung
  • Aussteifende Wirkung
  • Nachträgliche Stabilisieren hoher und ausbauchender Bauteile
  • Kein klappern der Fachböden
  • Kein Ausbauchen der Möbelseiten
  • Leicht und werkzeuglos auf- und abbaubar
  • Kein Sonderwerkzeug nötig

Bohren der Schiene: Idealerweise von der Rückseite aus. Dabei soll das Bohrloch innerhalb der beiden Begrenzungslinien liegen. Der Randabstand sollte maximal 50 mm betragen, der Abstand zwischen 2 Bohrungen maximal 200 mm. 

Fräsen der Schienennut: Je nach Anwendungszweck und Optik kann die Schienennut durchgefräst sein, eingefräst, oder in Teilen gefräst.
Nutbreite NB: 12 mm
Nuttiefe NT: in der Regel ca. 10.5 mm
Die Nuttiefe ist abhängig vom Anwendungszweck, ob die Seitenflanken das Verbindungteil berühren sollen oder nicht. Bei Hochglanzoberflächen, die häufig zusammen- und auseinandergebaut werden müssen kann eine Minimalfuge sinnvoll sein.

Fixieren der Schiene: Je nach Material / Plattenwerkstoff und Auszugsanforderungen sind entsprechend lange Schrauben zu verwenden, gegebenenfalls vorzubohren (2 mm).

Keilverbinder für die verdeckte Montage

Anwendungsmöglichkeiten durch Profilfräser:
- Gehrungsverbinder und Aufdoppelungsbeschlag
- für schnell lösbare Verbindungen
- Langhülse für stabile Tablarverbindungen auch ohne Schiene

Einsatz mit Schiene:
- für feste, aussteifende Verbindungen
- für das nachträgliche Stabilisieren hoher und ausbauchender Bauteile

  • Nischenmontage, als Tablarverbinder für Konstruktionsböden
  • Regal- und Korpuskonstruktionen
  • Bei Einsatz ohne Schiene auch als Aufdoppelungsbeschlag und für Gehrungsverbindungen einsetzbar

Verarbeitungshilfen / Anwendungsmöglichkeiten: hier klicken

Ihre Frage wurde nicht beantwortet? Kein Problem!

Bitte alle fett beschrifteten Pflichtfelder ausfüllen.


Video Grundfunktionen Keilverbinder

Video KeilverbinderDirekt
 

Vorname  

Nachname  

E-Mail  

  • Prüfcode

  • Es liegen keine Bewertungen zu diesem Artikel vor.